Vorlesewettbewerb 2019

Meermädchen und Dschungelabenteuer – der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Die Schüler*innen der 6. Klassen hatten auch dieses Jahr ihre Lieblingsbücher hervorgeholt, fleißig geübt und sich gegenseitig um die Wette vorgelesen, um optimal vorbereitet zu sein auf den 61. Vorlesewettbewerb. Denn nur wer wirklich klar und deutlich vorliest, wer richtig betont und es schafft, mit seinem Vortrag die Fantasie der Zuhörer*innen zu erwecken, hat eine Chance auf den Schulsieg.

Am 4. Dezember war es dann soweit: Die Aula in der Nürnberger Straße war festlich geschmückt und die 5. Klassen saßen erwartungsvoll auf ihren Stühlen, um den besten Leser*innen der 6. Klassen zuzuhören. Dann betrat ein Klassensieger nach dem anderen die Bühne und las ein Stück aus seinem Lieblingsbuch. Henri aus der 6e hatte sich für eine spannende Stelle aus ‚Survival – Verloren am Amazonas‘ von Andreas Schlüter entschieden, in der es um einige Kinder geht, die nach einem Flugzeugabsturz allein im Dschungel ums Überleben kämpfen. Doch in erster Linie gab es humorvolle Bücher zum Hören und Mitlachen. Anneke aus der 6b las aus ‚Niles und Miles‘ von Mac Barnett & Jory John, in dem zwei amerikanische Teenager sich um den Rang des besten ‚Streichespielers’ der Schule streiten. Weitere Schulgeschichten gab es bei Lilly aus der 6d, die sich eine sehr witzige Stelle aus ‚Die fabelhafte Miss Braitwhistle‘ von Sabine Ludwig ausgesucht hatte. Anschließend las Justus (6a) aus dem sehr fantasievollen Buch ‚Die Schmahamas- Verschwörung‘ von Patrick Mayer aka Paluten. Fantasie bei ihren Zuhörer*innen weckte auch Lilith. Sie stellte uns die coolen Meermädchen aus dem Buch ‚Alea Aquarius – Der Ruf des Wassers‘ von Tanya Stewner vor.

Danach gab es eine kurze Pause, in der sich die Jury beriet. In diesem Jahr setzte sich die Jury aus Frau Hüchting vom Findorffer Bücherfenster, den Lehrern Frau Schülke, Frau Boomgaarden und Herrn van Kampen sowie dem Vorjahressieger Thore aus der 7a zusammen. Sie entschieden sich Lilly und Lilith in ein Stechen zu schicken, in dem sie aus einem unbekannten Text spontan etwas vorlesen mussten. Nachdem die beiden jeder eine Seite aus dem Buch ‚Die Muskeltiere‘ von Ute Krause vorgelesen hatten, stand die Entscheidung fest: Lilith gewann den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs und setzte sich damit gegen ihre Mitschüler*innen durch. Sie wird unsere Schule beim Stadtentscheid im März vertreten.

Alle Teilnehmer*innen bekamen als Anerkennung einen Buchgutschein für neuen Lesestoff!

Im Anschluss an den offiziellen Vorlesewettbewerb führte unsere Schule noch einen internen Wettbewerb für Sprach – und Leseanfänger durch. Auch hier konnten uns Asma, Isaid, Tyrese und Asad mit witzigen Geschichten begeistern und ernteten viel Lob für ihre gelungenen Vorträge.

Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten!

Oberschule-Findorff