Berufsbörse für den 9. und 10. Jahrgang

Was möchte ich mal werden? Was sollte ich für meine Wunschausbildung mitbringen? Am 07.02. konnten sich die Schüler*innen der neunten und zehnten Klassen sowie interessierte Oberstufenschüler*innen auf der erstmals stattgefundenen schulinternen Berufsbörse in der Aula Nürnberger Straße bei verschiedenen Ausstellern über Ausbildungsmöglichkeiten informieren und die Gelegenheit eines persönlichen Gesprächs nutzen.

Die Schüler*innen kamen dabei mit Auszubildenden und Ausbildern von großen Bremer Betrieben wie Daimler, Siemens, BLG und der BSAG ins Gespräch und konnten ihre Fragen an Vertreter*innen der Handwerkskammer, der Agentur für Arbeit (AfA) und der Zentralen Beratung Berufsbildung (ZBB) stellen.

Aber auch der medizinisch-pflegerische Bereich spielte eine große Rolle: Die Pflege Connection, die Bremer Heimstiftung und die Zahnärztekammer stellten ihre Ausbildungsangebote vor. Auf der Bühne gab impuls e.V. unter anderem einen praktischen Einblick in die Arbeit von Bewegungspädagogen/-pädagoginnen.

Über die vielfältigen Wege einer dualen oder schulischen Ausbildung am SZ Utbremen wurden die Schüler*innen ebenfalls informiert und auch der öffentliche Dienst zeigte sein breites Ausbildungsangebot.

Oberschule-Findorff