Unterwegs mit dem LK Biologie: Erkundung eines Ökosystems in der Botanika am 22.5.2017

  • 20170522_113129
  • 20170522_114252
  • 20170522_114401
  • 20170522_120442
  • 20170522_111630
  • 20170522_120438
  • 20170522_112326
  • 20170522_112511
  • 20170522_112517
  • 20170522_112958
  • 20170522_120430

Pünktlich zu unserer Exkursion: Sonne satt! Eben noch über der Politik-Klausur geschwitzt, nun schon im Forschungseinsatz. Gegenstand der Untersuchungen: ein Teich.

Wasser, Wiese und ein paar Summerchen. Könnte man meinen. Dass es viel mehr ist als das, haben die Schülerinnen und Schüler der 12A und 12B in mehreren Kleingruppen schnell und ergiebig herausgefunden: rein in die Anglerhose, rein ins Wasser (manch eine wollte gar nicht mehr raus), ran an die Kescher und Bestimmungsbücher. Aus anfänglichem „iieeh“ wurden Köcherfliegenlarven („der Stock lebt!“), Posthornschnecken, Schwimmkäfer, Entenegel (zugegeben, die blieben „iieeh“…), sowie bis zuletzt nicht identifizierbare, durchsichtige Würmer  - und  auch die „ganzen Blumen“ hatten schließlich nicht nur verschiedenste Namen, sie sagten auch etwas über den Standort aus, an dem sich wuchsen.

Immer wieder schön, wenns krabbelt, blubbert, lebt, matscht und blüht. Bio eben.