Oberschule

Oberschule

Unser Ziel:
Unser Ziel ist es noch mehr Kinder zu möglichst hochwertigen Abschlüssen im ihnen angemessenen Lerntempo zu führen! Daher werben wir für unsere Oberschule um Ihre Kinder - von den förderbedürftigen bis zu den hochbegabten! Zur ersten Orientierung haben wir für Sie die wichtigsten von Eltern an uns gestellten Fragen beantwortet:

Die Oberschule Findorff hat sich auf den Weg gemacht, um eine Schule für alle im Stadtteil zu werden. Unser Ziel ist es, jeden einzelnen zu dem für ihn höchstmöglichen Abschluss zu führen. Die gute und enge Zusammenarbeit mit den Grundschulen, Förderzentren , Vereinen und Organisationen im Stadtteil soll die Basis für unser neues Konzept sein.

Fragen, die Eltern bewegen:

Wir bieten alle Abschlüsse für die Schülerinnen und Schüler an; neu: Abitur in 8 oder 9 Jahren möglich!
Ja, parallel wurde eine gymnasiale Oberstufe eingerichtet

  • Wir bieten allen potentiellen Gymnasiasten eine Vorbereitung auf das Abitur in 9 Jahren an. Die Schülerinnen und Schüler werden durch Differenzierung ab Klasse 7/8 in den Hauptfächern gesonderte Anforderungen bekommen, aber auch durch den verstärkten Projektunterricht ihre Stärken mit einbringen können.
  • Die Ganztagsschule bietet uns die Möglichkeit, bei Wunsch, auch das Abitur nach 8 Jahren anzubieten, indem die betreffenden Schülerinnen und Schüler ab Jg. 7 zwei Stunden, ab Jahrgang 8 dann vier Stunden zusätzlichen Unterricht erhalten, der gezielt auf die Anforderungen der GyO vorbereitet. Leistungsstarke Schüler/innen, die alle diese Kurse erfolgreich absolvieren, erwerben dann bereits am Ende des 9. Schuljahres das Recht zum Übergang in die Gymnasiale Oberstufe. Es gibt aber keine Pflicht, diese Verkürzung am Ende auch wahrzunehmen.
  • Schülerinnen und Schüler, die einen mittleren Bildungsabschluss anstreben, werden in den letzten beiden Jahren ihrer Schulbildung gezielt auf diesen Abschluss vorbereitet.
  • Schülerinnen und Schüler, die die Berufsbildungsreife erlangen sollen, können sich auf mehr Praxisanteile in den höheren Klassen freuen. Sie sollen die Kompetenz erwerben, auf dem Lehrstellenmarkt eine echte Chance zu haben.